Operationsvorbereitung
s5 logo
s5 logo mobil

Operationsvorbereitung bei ambulanten Operationen

 

  • Wenn bei Ihrem Kind eine Operation notwendig ist, kann diese oftmals ambulant durchgeführt werden.

 

  • Um das Risiko bei einer ambulanten Operation möglichst gering zu halten ist kurz vor der Operation ein gründliche Untersuchung beim Kinderarzt vorgesehen. Den Umfang der Untersuchung legt der operierende Arzt zusammen mit dem Narkosearzt fest. Bitte lassen Sie sich eine Liste der notwendigen Untersuchungen geben.

 

  • Bei den meisten Operationen ist eine gründliche körperliche Untersuchung und Anamnese (Befragung von Eltern und Kind) ausreichend.

 

  • Um ein bisher nicht bekanntes Risiko für eine stärkere Blutung bei oder nach einer Operation zu erkennen ist es notwendig einen gezielten Fragebogen zu beantworten.

 

Diesen können Sie hier ausdrucken und bringen ihn bitte zur Operationsvorbereitung in die Praxis mit.

(Bei Operationen bei denen kein oder nur ein sehr geringes Blutungsrisiko besteht wie Kariesbehandlung oder Zahnentfernung ist es nicht notwendig den Fragebogen zum Blutungsrisiko auszufüllen)

 

  • Besteht durch die Operation, auf Grund der Untersuchung oder auf Grund der Anamnese ein erhöhtes Risiko können zusätzliche Untersuchungen wie EKG, Lungenfunktionsprüfung oder eine Blutentnahme notwendig sein. Sollten Zusatzuntersuchungen notwendig sein, können diese meist am gleichen Termin in unserer Praxis durchgeführt werden

 

  • Nach einer Operation führen wir auch Wundkontrollen und Nachuntersuchungen durch, wenn dies der operierende Arzt wünscht. Bitte lassen Sie sich hierfür einen speziellen Überweisungsschein geben.

 

Für die Operation wünschen wir Ihrem Kind alles Gute und stehen für Fragen rund um die Operation gerne zur Verfügung.